House Running

Lust auf den vertikalen Blick nach unten?

Was du wissen solltest

Erklärung

Als eine der neueren Trendsportarten hat sich House-Running oder auch Wall-Running genannt, etabliert. Sie stehen an einer Kante und lehnen sich langsam nach vorne. Ihr Blutdruck steigt. Ihr Herz schlägt schneller. Sie blicken in den Abgrund und laufen los. Waagerecht eine Wand hinunter. Gesichert werden Sie mit einer Kletterausrüstung, welche vorher penibel kontrolliert wurde. Schließlich sollen Sie auch in der Waagerechten bleiben. Um dies zu vereinfachen, bekommen Sie an Ihre Knie jeweils eine Manschette angelegt, welche Sie ebenfalls mit Seilen stabilisiert. Um die Sicherheit zu erhöhen, werden Sie zudem auch noch mit einem separaten Seil gesichert, welches von einem Mitarbeiter des jeweiligen Veranstalters auf Spannung gehalten wird. Dieser kann bei einem Problemen sofort eingreifen.

Die Höhe, in der Sie sich befinden, richtet sich je nach den baulichen Gegebenheiten der Anlage und ermöglichen mal längere, mal kürzere Laufwege.

Dadurch, dass nur Sicherungsseile und eine stabile Vorrichtung benötigt werden, kann House-Running an vielen Gebäuden einfach und schnell installiert und betrieben werden.

Entdecken Sie Ihre Umwelt in einer anderen Perspektive. Sie bestimmen die Geschwindigkeit, mit der Sie sich in Richtung Boden bewegen. Und das ist auch gut so, denn immerhin möchte man ja dieses Erlebnis in vollen Zügen genießen. Genießen Sie einen unglaublichen und unvergesslichen Adrenalinkick, welcher das Blut in Ihren Adern zum pulsieren bringt.

Funktion

Bevor es losgeht, müssen Sie sich mit Hilfe des Personals vor Ort in die Sicherungssysteme schwingen. Diese bestehen aus einem Gurt, welcher den Teilnehmer vor einem Sturz schützt. Manschetten an den Knien gewährleisten eine stete waagerechte Haltung. Ohne diese Vorrichtung wäre es schwierig, durch das Gewicht der Beine, seine Füße optimal an der Wand zu behalten. Die Bewegungsmöglichkeiten der Beine sind dabei nur geringfügig eingeschränkt. Diese Manschetten dienen dabei aber auch nur der Stabilisierung und weniger der Sicherheit. Ein zweites Seil sichert zudem den Teilnehmer zusätzlich ab.

Houserunning Standorte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Eindrücke von Houserunning

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teile es jetzt mit deinen Freunden

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Könnte dich auch interessieren