Golf

Ein Sport der Extraklasse

Was du wissen solltest

Erklärung

Es gibt Hinweise, dass Golf spielen schon im antiken Rom und alten Ägypten gespielt wurde. Genauere Belege weisen darauf hin, dass Golf sich in Europa um das Jahr 1200 n.Chr. entwickelt hat. Der Golfsport in seiner Form, wie er heute existiert, entstand in Schottland um dieselbe Zeit. Auch in den Niederlanden entstand ein ähnliches Spiel, genannt „Kolf“.

Mittlerweile ist der Golfsport nicht mehr nur unter Profis und Wohlhabenden ein beliebter Zeitvertreib geworden. Diese traditionelle Ballsportart findet bei immer mehr Personengruppen Anklang.

Golfplätze haben meistens 9 oder 18 Flächen, auch Greens genannt, mit jeweils einem Loch, in das der Ball mit möglichst wenig Schlägen befördert werden muss. Das Golfspiel ist eine besondere Herausforderung, welche nicht unbedingt für Kinder geeignet ist.

In diesem Fall kann man auf eine Variation zurückgreifen, welche 1950 genormt, patentiert und dessen Patent 1953 vom Patentamt freigegeben wurde. Die Rede ist von Minigolf. Hier kann man auf 18 Bahnen, welche 12 Meter lang und 2,5 Meter breit sind, seine Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Diese Bahnen, auf denen auch die Kleinen eine Runde Golf spielen können, sind aus Beton gebaut und manchmal mit Filz überzogen. Ausgelegt sind die Bahnen so, dass man jede mit nur einem Schlag, dem sogenannten As, schaffen kann.

Funktionsweise

Bei dem klassischen Golfspiel gibt es verschiedene Arten von Schlägern, welche für diverse Abschlagarten gebraucht werden. Dabei darf der Spieler laut offiziellen Regeln nur 14 Schläger pro Golfrunde in Benutzung haben. Die 9 oder 18 Greens, auf denen Sie Golf spielen, sollten mit so wenig Schlägen wie möglich gemeistert werden, bevor der Ball dann Final im Loch landet.

Beim Minigolf hat man üblicherweise nur eine Art von Schlägern, mit dem man einen Ball aus Kunststoff oder Hartgummi über eine Betonbahn, vorbei an verschiedenen Hindernissen in aufsteigenden Schwierigkeitsgraden, mit so wenig Schlägen wie möglich einlochen muss.

Die Spielart Minigolf ist bereits für Kinder geeignet. Die Regeln sind dabei einfach gehalten:

Man sollte den Ball mit so wenig Schlägen wie möglich in das Loch befördern. Hat man dies nach 6 Schlägen noch nicht geschafft, bekommt man 7 Punkte. Wer am Ende mit den wenigsten Punkten vom Platz geht, hat die Partie gewonnen. Erreicht der Ball das Loch nach dem Abschlag nicht beim ersten Mal, so wird der Ball von dort weitergespielt, wo er zum Stehen kam. Kommt der Ball über die Begrenzung der Bahn, wird er an der Stelle wieder auf die Bahn gesetzt, an der er die Bahn auch verlassen hat.

Golfanlagen/Vereine Standorte

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Eindrücke von Golf spielen

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teile es jetzt mit deinen Freunden

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Könnte dich auch interessieren

Boot mieten

Boot fahren Traumhafte Momente auf dem Wasser Was du wissen solltest Erklärung Text folgt Funktionsweise Text folgt Übernachtung Ticket/Gutschein Ausrüstung Forum Boot fahren Standorte Mit…

Jetzt mehr entdecken!